Gesund und fit durch die Feiertage

Gesund und fit durch die Feiertage - mit Hilfe unserer Tipps

Weihnachtszeit ist Naschzeit

Das Backen von Weihnachtsplätzchen läutet bei vielen Menschen die Vorweihnachtszeit ein. Plätzchen und Süßigkeiten verleiten uns aber auch oft zu unkontrolliertem Naschen und so ist es schwierig, gesund und fit durch die Feiertage zu kommen. Bei Plätzchen und Süßigkeiten gilt: die Menge und Mischung machen es! Lebkuchen und Stollen sollten am besten in kleinere Stücke geschnitten werden. Denn wer öfter zugreifen kann, gibt sich meist schneller zufrieden und nascht nicht zu viel. Außerdem ist zu empfehlen, Teller voll Süßigkeiten und Plätzchen mit Nüssen und Obst zu mischen. Diese liefern nämlich wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Aber auch einige Plätzchen enthalten gesunde und leckere Weihnachtsgewürze, wie zum Beispiel Anisplätzchen, Zimtsterne oder Lebkuchen. Beim Backen finden aber auch oftmals nicht so gesunde Zutaten, wie Schokolade, Marmelade, Marzipan oder auch Alkohol den Weg in die Schüssel. Dabei gibt es auch kalorien- und fettärmere Alternativen. Nüsse, Trockenfrüchte, Haferflocken oder auch Zartbitterschokolade sind gesunde Zutaten für Plätzchen und Kekse.

Immer genügend trinken!

Was bereits im ganzen Jahr gilt, hat natürlich auch für die Feiertage und den Jahreswechsel Relevanz – ausreichend trinken. Es wird empfohlen, zwei bis drei Liter Flüssigkeit pro Tag aufzunehmen. Das deckt sich in etwa mit den Faustregeln, täglich 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilo Körpergewicht bzw. 1 Milliliter Wasser pro 1 Kilokalorien Verbrauch zu sich zu nehmen. Diese Menge muss aber nicht komplett durch Getränke aufgenommen werden. Der Körper produziert durch Stoffwechselvorgänge selbst um die 300 Milliliter. Außerdem erhält der Körper durch die Nahrungsaufnahme rund einen Liter Wasser. Abzüglich dieser Faktoren empfiehlt es sich, ein bis eineinhalb Liter Flüssigkeit, am besten Wasser, aus Getränken pro Tag aufzunehmen. Neben dem klassischen Wasser lässt sich aber auch warmes Zitronenwasser oder mit etwas Fruchtsaft verdünntes Wasser trinken. Eine gesunde Alternative sind derweil auch selbst gemachte Smoothies.

Gerade in der kalten Winterzeit freuen sich Tees über besondere Beliebtheit. Dabei sind vor allem Pfefferminz-, Fenchel- oder Kümmeltees aufgrund ihrer positiven Wirkung bezüglich der Verdauung sehr zu empfehlen. Passend zu Weihnachten schafft ein Zimt-Tee durch seine positive Wirkung auf die Psyche und die Anregung des Stoffwechsels gute Voraussetzungen.

Für viele gehört zu Weihnachten auch Glühwein und zum Jahreswechsel Sekt oder Wein dazu. Das ist natürlich auch kein Problem, ein zusätzliches Glas Wasser ist trotzdem zu empfehlen. Dieses unterstützt den Körper beim Abbau des Alkohols. Außerdem ist beim Glühwein darauf zu achten, dass dieser hochwertigen Wein, keinen zugesetzten Zucker und einen hohen Saftanteil enthält. Allgemein lässt sich sagen, dass auf hochprozentigen Alkohol zu verzichten ist und Alkohol nicht vor den Mahlzeiten getrunken werden sollte.

Gesund und fit durch die Feiertage – trotz Weihnachtsessen?

Für viele gehört zu Weihnachten ein gutes, leckeres und oftmals deftiges Weihnachtsessen. Doch auch dieses Essen kann gesünder und kalorien- bzw. fettärmer gestaltet werden. So eignen sich Gerichte mit Fisch aufgrund der wichtigen Omega-3-Säuren gut als Hauptmahlzeit. Fischgerichte beugen nicht nur hohem Blutdruck vor, sondern sind auch wesentlich gesünder als Fleischgerichte. Aber auch beim Fleisch gibt es Unterschiede. So sind Gerichte mit Geflügel dank einer geringeren Anzahl an Kalorien und Fetten gesünder als jegliche Art von Braten. Außerdem empfiehlt es sich, gesunde Beilagen, wie Salat, gekochtes bzw. gebratenes Gemüse oder Rohkost anzubieten. Auch Desserts aus Quark und Joghurt sind gesunde Alternativen zu den klassischen Dessertmöglichkeiten, wie Eis oder Kuchen.

Gerade beim Essen während der Feiertage ist es wichtig, so gut es geht auf sichtbare und versteckte Fette zu verzichten. Das Essen sollte langsam gegessen und gründlich gekaut werden. Dadurch wird die Verdauung angeregt. Als Unterstützung für die Verdauung bieten sich Bitterstoffe an. Diese sind unter anderem in Artischocken, Rosmarin und Salbei zu finden. Ein wirkliches Wundermittel ist derweil der Knoblauch. Dieser gleicht durch seinen positiven Affekt auf die Blutfettwerte nicht nur deftige Kost aus, sondern reguliert auch die Darmflora sowie Fett- und Cholesterinwerte.

Auch an den Weihnachtstagen ist auf ein gesundes und ausgewogenes Frühstück besonders Wert zu legen. Besonders Vollkornprodukte und Obst eignen sich hervorragend. Das Getreide sorgt für eine lang anhaltende Sättigung und einen ausgeglichenen Insulinspiegel. Obst hingegen sorgt für Vitamine und Mineralstoffe und reguliert die Darmtätigkeit. Besonders unterhalb der Schale liegen 70 Prozent der wertvollen Inhaltsstoffe – also unbedingt mitessen!

Bewegung als Geheimrezept

Damit auch die Bewegung während der Feiertage nicht zu kurz kommt, lässt sich gerade im Winter Bewegung wunderbar mit Spaß vereinbaren. So können Schneeballschlachten, Schlittenfahrten oder auch kleine Wanderungen durch eine verschneite Landschaft vollzogen werden. Außerdem kurbeln Spaziergänge nach dem Weihnachtsessen bzw. an den Feiertagen die Verdauung und den Stoffwechsel an, bringen das Herz-Kreislaufsystem in Schwung und befreien den Kopf. Darüber hinaus baut Bewegung natürlich Kalorien ab und das helle Tageslicht regt Serotonin, das Gute-Laune-Hormon, an.

Feiertage – Zeit zum Erholen

Gerade die Feiertage und der Jahreswechsel eignen sich sehr gut, um vom sonst so stressigen Alltag Abstand zu gewinnen und sich Zeit zum Entspannen und Erholen zu nehmen. Genießen Sie die Zeit mit der Familie und Freunden, ruhen Sie sich aus und laden Sie Ihre Akkus für das kommende Jahr wieder auf.

Nach der Weihnachtszeit lässt sich auch ganz gut eine kleine „Detox-Kur“ einlegen. Nehmen Sie sich vor, bewusst und gezielt ein paar Tage auf Süßigkeiten, Alkohol und fettiges Essen zu verzichten und greifen Sie stattdessen zu viel Obst und Gemüse.

Gesund und fit durch die Feiertage – Mit unseren Tipps ist das kein Problem

Mit Hilfe unserer Tipps können Sie Weihnachten und den Jahreswechsel gesünder und ausgewogener genießen, dabei aber genauso die Ruhe und Erholung spüren.

Die Medic Assistance Business Health GmbH wünscht Ihnen schöne Feiertage, ein besinnliches Fest und einen guten Start ins neue Jahr!